Timer für Graupner MX12





Einleitung


Für meinen Blade mCPX habe ich dringend einen Sender benötigt, da die mitgelieferte DX4 keinerlei Einstellmöglichkeiten bietet. Da ich noch eine alte MX12 von Graupner zuhause hatte und ich diese immer sehr gerne benutzt habe (sie liegt gut in der Hand und die Aggregate arbeiten sauber) war schnell die Idee geboren diese zu nutzen.

Um das Sendemodul der DX4 zu nutzen musste als erstes ein PPM2DSM Konverter eingebaut werden - hier gab es bereits ein Projekt und es hat auch super funktioniert. Allerdings zeigte sich schnell, dass der fehlende Timer doch problematisch ist. Gerade wenn der mCPX auf Brushless umgebaut ist, fällt dieser wie ein Stein vom Himmel wenn der Akku leer ist - ohne dies vorher lange durch fehlende Leistung zu zeigen.

Die Idee den Timer mittels eines kleinen Mikrocontrollers nachzurüsten war also schnell geboren. Da ich aber verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Flugzeiten habe, musste also eine Umschaltung des Timers her. Da ich am Gehäuse keine weiteren Schalter, Taster oder Leuchtdioden einbauen wollte kam ich auf die Idee diese Einstellungen per Handy über Bluetooth zu machen.



Funktionsumfang


  • Timer gestartet durch den Motor-An-Schalter
  • Schalter für Flugphasen wird beachtet
  • Modellspeicher wird versucht automatisch zu erkennen (durch den Kanalwert des Gyros)
  • Kommunikation per Bluetooth
  • Einstellprogramm für Android-Handys




Elektronik




  • Mini Arduino 328
  • Bluetooth Modul BTM 222
  • Piezo Summer




Android Software